den KaukasusKirgisistanTibet und BhutanNepalVietnamLaosKambodschaMadagaskarÄthiopienden Sudanden SüdsudanKeniaUgandaTansaniaSambiaNamibiaBotswanaSüdafrika, Lesotho und SwasilandBrasilienVenezuelaBolivienPeruEcuadordie Galapagos InselnCosta RicaHondurasGuatemalaKolumbienPatagonien
shows while page is loading
Durch Wüste & Tierparadiese zu den Victoria Fällen: 
  • Basisinformationen
  • Detailprogramm
  • Leistungen / Hinweise
  • Route

Basisinformationen

Dauer: 20 Tage
ab/bis: Windhoek / Victoria Fälle
Preis(e): 

ab 3.400 EUR pro Person

  • Diese erlebnis- und abwechslungsreiche Selbstfahrerreise führt Sie zu den Höhepunkten Namibias, durch den tierreichen Caprivi-Zipfel zu den majestätischen Victoria Wasserfällen

  • Entdecken Sie die höchsten Dünen der Welt, erkunden das Land der Damara und Himbas und erleben grandiose Landschaften und Tierparadiese in den tierreichen Nationalparks zwischen Etosha und den Victoria Fällen

  • Erkundungen im Chobe Nationalpark - bekannt für seine große Anzahl an Elefanten

Reiseverlauf-Beispiel

1. Tag: Ankunft in Namibia – Windhoek – Auas Berge
Ankunft in Windhoek, der Hauptstadt Namibias. Übernachtung in einem privaten Wildreservat außerhalb von Windhoek.

2. – 3. Tag: Namib Wüste - Dünen am Sossusvlei
Das weltberühmte Sossusvlei ist eine große Lehmsenke, die von den höchsten Dünen der Welt (bis zu 300m) umschlossen wird. In der Nähe befinden sich zudem die Naukluft-Berge - ein Tipp für Wanderbegeisterte. Ihre höchsten Gipfel sind knapp über 2000m hoch.

4. – 5. Tag: Swakopmund
Fahrt durch die sog. „Mondlandschaft“ nach Swakopmund. Die Stadt ist kulturell und architektonisch in ganz besonderem Maße durch die deutsche Kolonialzeit geprägt.

6. - 7. Tag: Erongo Berge
Sie fahren heute wieder landeinwärts in die schöne Erongo Gebirgsregion zu einer landestypischen Gästefarm. Unternehmen Sie z.B. eine Wildbeobachtungsfahrt auf dem Farmgelände, gehen auf Wanderung oder unternehmen einen Ausflug zum „Lebenden Museum“ der San-Buschmänner.

8. Tag: Vingerklip - Damaraland
Weiterfahrt zur sog. „Fingerklippe“ im Damaraland, eine noch aus der deutschen Kolonialzeit stammende Bezeichnung für das Hauptsiedlungsgebiet des Volksstammes der Damara in Namibia.

9. Tag: Etosha Nationalpark (Süd)
Erkundungen im Etosha Nationalpark, einem der größten Wildparks in Afrika.

10. – 11. Tag: Onguma Wildreservat am Etosha Nationalpark (Ost)
Sie durchqueren den Nationalpark bis nach Osten zum privaten Onguma Wildreservat, welches direkt an den Etosha Nationalpark grenzt. Weitere Pirschfahrten im Nationalpark und Erkundungen im privaten Wildreservat.

12. Tag: Onguma – Rundu
Fahrt in Richtung Caprivi Zipfel nach Rundu. Möglichkeit zu einer Bootsfahrt auf dem Okavango Fluss.

13. Tag: Rundu – Westcaprivi Zipfel – Popa Fälle
Fahrt den Okavango entlang nach Osten nach Divundu. Ihre Unterkunft liegt am Kavangofluss, nahe zu den Popa Fällen und des Bwabwata Nationalparks.

14. – 15. Tag: Caprivi Zipfel – Mudumo Nationalpark
Weiterfahrt durch den Caprivi Streifen nach Osten an den Kwando Fluss. Hier erwarten Sie optional viele interessante Aktivitäten wie z.B. Pirschfahrten im offenen Safari-Wagen im nahe gelegenen Mudumu Nationalpark, Bootsausflüge auf dem Kwando Fluss und ein Besuch eines traditionellen Dorfes.

16. – 17. Tag: Kasane (Botswana) - Chobe Nationalpark
Fahrt über die Grenze nach Botswana nach Kasane, direkt am Chobe River gelegen. Abgabe des Mietwagens. Insbesondere für die Sichtung von Elefanten ist der Chobe Nationalpark schon eine Reise wert. Etwa 90.000 Dickhäuter leben hier und stellen somit die größte zusammenhängende Population weltweit dar.

18. - 19. Tag: Kasane - Victoria Wasserfälle (Simbabwe)
Transfer zu den Victoria Fällen nach Victoria Falls. Die Victoria Fälle sind die höchsten und atemberaubendsten Wasserfälle Afrikas.

20. Tag: Victoria Wasserfälle – Beginn der Heimreise
Transfer zum Flughafen und Beginn der Heimreise oder Anschlussprogramm.

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise laut Programm
  • Übernachtungen in speziell ausgewählten Unterkünften
  • Mietwagen mit höchstem Versicherungsschutz
  • Übernachtung mit Halbpension (in Swakopmund und an den Victoria Fällen mit Frühstück)
  • Ausführliches Infomaterial für Selbstfahrer

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: ab 2 Personen

Bei den aufgeführten Reisen handelt es sich um Programmvorschläge.
Gern erstellen wir Ihnen einen nach Ihren Wünschen abgestimmten Reiseverlauf und integrieren Flüge sowie Transfers.

Alle Reisen führen wir nach Ihren Wünschen mit Übernachtungen in Hotels, Lodges, Tented Camps oder landestypischen Gästefarmen aller Kategorien von Standard Unterkünften bis hin zu Luxusunterkünften durch.

Die Reise ist zum Beispiel mit einer Selbstfahrerreise in Südafrika oder einer verlängerten Safari in Botswana und Sambia wunderbar kombinierbar.

Auf Wunsch kann die Reise mit einem deutsch- oder englischsprachigen Guide als geführte Rundreise gegen Aufpreis durchgeführt werden.

1. Tag: Ankunft in Namibia – Windhoek – Auas Berge

2. – 3. Tag: Namib Wüste - Dünen am Sossusvlei

4. – 5. Tag: Swakopmund

6. - 7. Tag: Erongo Berge

8. Tag: Vingerklip - Damaraland

9. Tag: Etosha Nationalpark (Süd)

10. – 11. Tag: Onguma Wildreservat am Etosha Nationalpark (Ost)

12. Tag: Onduma – Rundu

13. Tag: Rundu – Westcaprivi Zipfel – Popa Fälle

14. – 15. Tag: Caprivi Zipfel – Mudumo Nationalpark

16. – 17. Tag: Kasane (Botswana) - Chobe Nationalpark

18. - 19. Tag: Kasane - Victoria Wasserfälle (Simbabwe)
 
20. Tag: Victoria Wasserfälle – Beginn der Heimreise

Impressionen