den KaukasusKirgisistanTibet und BhutanNepalVietnamLaosKambodschaMadagaskarÄthiopienden Sudanden SüdsudanKeniaUgandaTansaniaSambiaNamibiaBotswanaSüdafrika, Lesotho und SwasilandBrasilienVenezuelaBolivienPeruEcuadordie Galapagos InselnCosta RicaHondurasGuatemalaKolumbienPatagonien
shows while page is loading
Safari "Great Rift Valley": 6-tägige Privat-Safari
  • Basisinformationen
  • Detailprogramm
  • Leistungen / Hinweise
  • Route

Basisinformationen

Dauer: 6 Tage
ab/bis: Nairobi
Preis(e): 

Preis pro Tag:

Standard-Campingsafari: ab 210 EUR pro Person

Lodgesafari (Kategorie):

- Mittelklasse ab 280 EUR pro Person

- Luxusklasse ab 400 EUR pro Person

 

 

  • Diese 6-tägige Safari führt Sie entlang des Ostafrikanischen Grabenbruchs zum Lake Nakuru Nationalpark und zu einem Höhepunkt einer jeden Kenia-Safari, dem Maasai Mara Wildreservat

  • In der Maasai Mara haben Sie die Möglichkeit, eines der beeindruckendsten Wildtier-Spektakel der Welt zu beobachten - die alljährliche Gnu- und Zebramigration zwischen der Serengeti und der Maasai Mara

  • Besteigen Sie den Mt. Longonot oder unternehmen Sie alternativ eine Bootstour auf dem Lake Naivasha

 

 

 

     

Routenverlauf-Beispiel

1. Tag: Nairobi – Mt. Longonot Besteigung oder Lake Naivasha
Fahrt Richtung Norden in den Ostafrikanische Graben zum 2776m hohen Vulkan Mt. Longonot in der Nähe des Lake Naivashas. Besteigung des Vulkans und Rundwanderung um den gut erhaltenen Krater mit phantastischen Ausblicken in den Krater und auf einen parasitären Nebenkrater (4 – 5 Stunden Trekking). Alternativ Bootstour zu der Insel “Cresent Island“ im Lake Naivasha.

2. Tag: Lake Naivasha – Lake Nakuru Nationalpark
Kurze Fahrt via Nakuru, dem Oberzentrum der Rift Valley Province, in den gleichnamigen Nationalpark. Im 188 km² großen Nationalpark ausgiebige Pirschfahrt um den abflusslosen Sodasee. Unter anderen Wildtieren sind hier Büffelherden, Giraffen und Wasserböcke sowie Pelikane und Flamingos, die das Ufer säumen, vertreten. Mit etwas Glück sind auch Nashörner und Leoparden zu sichten.

3. Tag: Lake Nakuru – Maasai Mara Wildreservat
Fahrt durch die Talsohle des Ostafrikanischen Grabens in Richtung Maasai Mara. Dabei durchquert man das Land der berühmten Maasai-Nomaden und Narok, dem wichtigsten Marktzentrum der Maasai. Nachmittags erste Pirschfahrt im berühmtesten Wildreservat Kenias.

4. - 5. Tag: Maasai Mara Wildreservat
Diese Tage sind für umfangreichen Pirschfahrten in der Maasai Mara vorbehalten. Das 1500km² große Wildreservat bildet ökologisch eine Einheit mit der noch größeren Serengeti, die sich südlich auf dem Territorium Tansanias anschließt. Daraus ergibt sich eine überaus wichtige Bedeutung für die Tierwelt Ostafrikas, insbesondere für die großräumigen Wanderungsbewegungen. Die Maasai Mara ist bekannt für ihre große Anzahl an Löwen, Elefantenherden, Büffeln, Gnus, Zebras und verschiedenen Antilopenarten. Am Marafluss tummeln sich zudem viele Flusspferde und auch Krokodile.  

6. Tag: Maasai Mara Wildreservat – Nairobi
Nach einer letzten Pirschfahrt geht es zurück nach Nairobi.

Eingeschlossene Leistungen

Campingsafari:

  • private Rundreise, Pirschfahrten und Transfers laut Programm
  • Übernachtungen auf Safaricamps in 2-Personen-Zelten
  • komplette Campingausrüstung
  • alle Nationalparkeintritts- und Campinggebühren
  • Vollverpflegung während der Rundreise
  • Safari- Fahrzeug mit englischspr. Fahrerguide, Koch

 

Lodgesafari:

  • private Rundreise, Pirschfahrten und Transfers laut Programm
  • Übernachtungen in Lodges/ Hotels im Doppelzimmer
  • alle Nationalparkeintrittsgebühren
  • Vollverpflegung während der Rundreise
  • Safari- Fahrzeug mit englischspr. Fahrerguide

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl:
Individuelle private Safari ab 2 Personen

Bei den aufgeführten Safaris handelt es sich um Programmvorschläge. Gern erstellen wir Ihnen einen nach Ihren Wünschen abgestimmten Reiseverlauf und integrieren Flüge sowie Transfers.

Alle Safaris führen wir nach Ihren Wünschen als Camping-Safari (wahlweise als Standard-Camping oder Komfort-Camping) oder mit Übernachtungen aller Kategorien von Standard Lodges bis hin zu Luxusunterkünften durch.

Dabei sind die Safaris zum Beispiel mit einer Mt. Kenia-Besteigung und / oder einem Aufenthalt an der kenianischen Küste oder auf Sansibar wunderbar kombinierbar.

1. Tag: Nairobi - Mt. Longonot Besteigung oder Lake Naivasha

2. Tag: Lake Naivasha - Lake Nakuru Nationalpark

3. Tag: Lake Nakuru - Maasai Mara Wildreservat

4. - 5. Tag: Maasai Mara Wildreservat

6. Tag: Maasai Mara - Nairobi

Impressionen