den KaukasusKirgisistanTibet und BhutanNepalVietnamLaosKambodschaMadagaskarÄthiopienden Sudanden SüdsudanKeniaUgandaTansaniaSambiaNamibiaBotswanaSüdafrika, Lesotho und SwasilandBrasilienVenezuelaBolivienPeruEcuadordie Galapagos InselnCosta RicaHondurasGuatemalaKolumbienPatagonien
shows while page is loading
Süd-Äthiopien: Omo Tal Intensiv: 7-tägige Privat-Reise
  • Basisinformationen
  • Detailprogramm
  • Leistungen / Hinweise
  • Route

Basisinformationen

Dauer: 7 Tage
ab/bis: Addis Abeba
Preis(e): 

ab 2.150 EUR pro Person (Teilnahme 2 Personen)

ab 1.950 EUR pro Person (Teilnahme 4 Personen)

  • private Rundreise entlang des Ostafrikanischen Grabenbruchs in den wilden und unberührten Süden Äthiopiens

  • Es gibt heute nur noch sehr wenige Gebiete in Afrika, die nicht stark von der modernen Welt beeinflusst werden. So gibt es erst seit wenigen Jahren Pisten in das Omo-Delta, weswegen hier noch verschiedene ursprüngliche Völker leben, die ihre Tradition und Kultur bis in die heutige Zeit bewahren konnten

  • Eine Reise abseits der Touristenpfade in diesem weithin unbekannten Teil Afrikas

Routenverlauf-Beispiel

1. Tag: Addis Abeba
Ankunft und Transfer zum Hotel. Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Nationalmuseums.

2. Tag: Addis Abeba - Arba Minch
Flug nach Arba Minch in Süd-Äthiopien, zwischen dem Chamo- und dem Abaya-See auf einem Grat gelegen.

3. Tag: Arba Minch - Konso – Jinka
Fahrt in südlicher Richtung durch Konso-Gebiet nach Jinka. Das traditionsbewusste Volk der Konso ist bekannt für ihre farbenfrohe Tracht und Terrassenferldbau. Der Ort Jinka mit "Wildwest-Atmosphäre" ist die letzte "moderne" Siedlung im Dreiländereck von Äthiopien, Süd-Sudan und Kenia.

4. Tag: Jinka – Omo Tal
Am Ufer des Omo River im Mago Nationalpark findet man die Siedlungen der Mursi. Diese Begegnung gehört zu den Höhepunkten dieser Reise. Die Mursi sind für Ihren auffälligen Körperschmuck sowie für die Tellerlippen der Frauen berühmt. Fahrt in die kaum entwickelten Region des Omo Tal, in der etwa 40 verschiedene indigene Naturvölker leben.

5. Tag: Omo Tal, Hammar und Karo-Dörfer
Besuch von verschiedenen Hammar- und Karo-Dörfern, je nachdem, welche lokalen Feste zu Ihrem Reisetermin stattfinden. Die beiden Völkerschaften sind eng miteinander verwandt und haben sich traditionelle Riten bewahrt.

6. Tag: Omo Tal, Omorate - Dimeka
Besuch des Volkes der Dasenech in Omorate, unweit der kenianischen Grenze gelegen. Besuch des Marktes in Dimeka, zu dem überwiegend Hammar aus den umliegenden Dörfern kommen.

7. Tag: Turmi - Arba Minch - Addis Abeba
Flug nach Addis Abeba. Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramm.

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise und Transfers laut Programm
  • Inlandsflüge Addis Abeba - Arba Minch - Addis Abeba
  • Hotelübernachtungen im Doppelzimmer
  • Alle Nationalpark- und Eintrittsgebühren
  • Fahrten im Geländewagen mit englischspr. Fahrerguide
  • Halbpension während der Rundreise, inkl. Frühstück in Addis Abeba

Hinweise

Mindestteilnehmeranzahl:
private Rundreise ab 2 Personen

Anforderungen:
Diese Reise in das touristisch unerschlossene Süd-Äthiopien hat Expeditions-Charakter. Komfortverzicht, Flexibilität, Toleranz und kulturelles Interesse werden erwartet.

Außerhalb von Addis Abeba entsprechen die Hotels nicht europäischem Standard!
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es durch widrige Verhältnisse, schlechtes Wetter, organisatorische Probleme etc. zu Verzögerungen oder Programmänderungen kommen kann. Diese Änderungen obliegen dem Veranstalter vor Ort.

1. Tag: Addis Abeba

2. Tag: Addis Abeba - Flug Arba Minch

3. Tag: Arba Minch - Jinka

4. Tag: Jinka - Turmi

5. Tag: Turmi - Murulle - Karo-Dörfer

6. Tag: Turmi - Omorate - Dimeka

7. Tag: Turmi - Arba Minch - Addis Abeba

Impressionen