den KaukasusKirgisistanTibet und BhutanNepalVietnamLaosKambodschaMadagaskarÄthiopienden Sudanden SüdsudanKeniaUgandaTansaniaSambiaNamibiaBotswanaSüdafrika, Lesotho und SwasilandBrasilienVenezuelaBolivienPeruEcuadordie Galapagos InselnCosta RicaHondurasGuatemalaKolumbienPatagonien
shows while page is loading
Vietnam Aktiv: 15-tägige Privatreise
  • Basisinformationen
  • Detailprogramm
  • Leistungen / Hinweise
  • Route

Basisinformationen

Dauer: 15 Tage
ab/bis: Hanoi / Ho Chi Minh City (Saigon)
Preis(e): 

ab 2.400 EUR pro Person

  • Erlebnis der vietnamesischen Städte Hanoi, Hue, Hoi An und Saigon

  • Wanderungen in der Bergregion um Sapa 

  • Erlebnis trockene Halong-Bucht und Kreuzfahrt mit Übernachtung durch die Ha Lang Bucht

  • Besuch mit Wanderungen der Nationalparks Cuc Phuong und Bach Ma 

  • Erlebnis des Mekong Deltas "hautnah"

Reiseverlauf-Beispiel

1. Tag: Hanoi 
Empfang am Flughafen Hanoi und Transfer in Ihr Hotel. Es folgt ein Spaziergang zu Orientierung durch die Altstadt. Tauchen Sie in die Ecken und Winkel der vielen kleinen Gassen von Hanoi ein. Zu Fuß geht es von der Altstadt zum Hoan Kiem See. Am See besuchen Sie den Ngoc Son Tempel.

2. Tag: Hanoi – Lao Cai
Besichtigungstour durch Hanoi. Sie besuchen das Ho Chi Minh Mausoleum, den ehemaligen Präsidentenpalast (von außen) und das Haus des Ho Chi Minh. Weiter besuchen Sie die Ein-Säulen-Pagode, den Quan Thanh Tempel und die Tran Quoc Pagode. Am Nachmittag erfahren Sie im Ethnologischen Museum mehr über die Kultur der Vietnamesen. Sie schließen die Besichtigung mit einer Cyclofahrt durch die Altstadtgassen ab. Am Abend besuchen Sie eine Vorstellung im Wasserpuppentheater. Danach Fahrt zum Bahnhof für Ihre Nachtzugfahrt nach Lao Cai.

3. Tag: Lao Cai - Sapa
Am Morgen Ankunft am Bahnhof in Lao Cai. Fahrt nach Sapa. Fahrt nach Y Linh Ho, wo Sie Ihre Wanderung durch die malerische Landschaft im Muong Hoa-Tal beginnen. Die Tour führt entlang der Hoan Lien Berge und vorbei an wunderschön terrassierten Hängen – ein unvergleichliches Bild. Sie wandern weiter nach Lao Chai – ein Dorf der H’mong Minderheit. Danach führt Sie Ihr Weg weiter durch einen Bambuswald nach Ta Van. Das Dorf wird von den Dzau bewohnt. Ihre Wanderung endet in Giang Ta Chai. (leichte Wanderung, 10km ca. 6h mit Pausen/Mittagessen)

4. Tag: Sapa – Lao Cai – Hanoi
Ihr Fahrer bringt Sie zu Ihrem Ausgangspunkt Ihrer heutigen Wanderung etwas außerhalb von Sapa. Der Weg führt durch ein kleines Dorf namens Ma Tra indem die ethnische Minderheit der Schwarzen Hmong lebt. Sie wandern zu Feldern, die nur von Hand und Wasserbüffeln bereitet werden und in Mitten einer spektakulären und eindrucksvollen Landschaft liegen. Nachmittags erreichen Sie das Dorf Ta Phin, in dem das kulturelle Leben der zwei größten ethnischen Minderheiten der Schwarzen Hmong und Roten Dzao beobachtet werden kann. Hier holt Sie Ihr Fahrer ab und bringt Sie zum Bahnhof nach Lao Cai. Fahrt im mit dem Nachtzug zurück nach Hanoi. (leichte Wanderung, 8km ca.5h mit Pausen)

5. Tag: Hanoi – Ninh Binh
Nach Ihrer morgendlichen Ankunft am Bahnhof Hanoi fahren Sie in Ihr Hotel in Hanoi. Sie können sich im Zimmer ausruhen und im Hotel frühstücken. Anschließend Fahrt in die Ninh Binh Provinz, der so genannten trockenen Halong Bucht. Sie gehört wie die "nasse" Halong Bucht zu den bedeutendsten Naturschönheiten Vietnams. Anders als ihr berühmtes Pendant am Meer erheben sie hier bizarre Karstberge und kegelförmige Felsen nicht aus dem Wasser, sondern aus den Reisterrassen. In der Region um die drei Grotten namens Tam Coc werden Sie auf ein Sampan Boot umsteigen und die Fahrt wird auf dem Ngo Dong Fluss fortgesetzt. Der Fluss führt durch malerische Reisfelder, welche gespickt durch Kalksteinformation sind. Die größte und längste der drei Grotten misst 140 Meter. Auf der Fahrt werden Sie in jedem Fall davon überzeugt sein, dass der Weg das eigentliche Ziel beim Ausflug in die trockene Halong Bucht ist. Die nächste Station nach der Bootsfahrt ist die Bich Dong Pagode, die sich in einem Komplex von Kulturbauten auf dem Berg Ngu Nhac befindet.

6. Tag: Ninh Binh (Cuc Phuong Nationalpark)
Nach der Ankunft im Cuc Phuong Nationalpark kurze Einführung in die Tier- und Pflanzenwelt im Park. Sie besuchen das Zentrum für bedrohte Primaten. Das vietnamesisch-deutsche Team versucht, die bei Wilderen beschlagnahmten, Tiere wieder auf ein Leben in ihrem natürlichen Lebensraum vorzubereiten. Eine einzigartige Möglichkeit die eigentlich scheuen Gibbons, Languren und Faulaffen zu beobachten. Weiterhin besuchen Sie die Botanischen Gärten des Parks. Danach Wanderung zum „Tausend Jahre alten Baum“ und Besuch einer prähistorischen Höhle. Weiter auf dem Weg in das Zentrum des Parks haben Sie die Möglichkeit viele der seltenen Tiere in freier Natur zu beobachten.

7. Tag: Ninh Binh – Lan Ha Bucht
Am Morgen Fahrt zur Lan Ha Bucht, der Schwester der berühmten Halong Bucht. Einschiffen und Beginn der 2-Tages Bootstour mit Übernachtung auf der Dschunke. In der Bucht genießen Sie die atemberaubende Landschaft mit den unverwechselbaren aus dem Meer ragenden Karstfelsen. Am Nachmittag gehen Sie auf einem Bambusfloß zur Besichtigung einer Höhle oder Sie schwimmen an einem privaten Strand im smaragdgrünen Wasser.

8. Tag: Lan Ha Bucht – Hanoi – Hue
Am frühen Morgen haben Sie an Bord Gelegenheit, sich an Tai-Chi zu probieren. Am Vormittag besichtigen Sie eine Fischfarm in der Gegend um Tra Bau. Gegen Mittag gehen Sie in Cat Hai von Bord. Fahrt zum Flughafen von Hanoi. Inlandsflug nach Hue in Zentralvietnam. Transfer zum Hotel.

9. Tag: Hue 
Tagestour in der alten Kaiserstadt Hue. Am Morgen Fahrt im Drachenboot auf dem Parfümfluss. Sie besuchen die Thien Mu Pagode und die weiträumigen und prunkvollen Grabstätten der Kaiser Khai Dinh und Tu Duc. Am Nachmittag Besichtigung der Zitadelle, dem königlichen Palast. Am berühmten Dong-Ba-Markt haben Sie die Möglichkeit die unterschiedlichsten Souvenirs zu erstehen.

10. Tag: Hue - Bach Ma Nationalpark - Hoi An   
Fahrt in den 22,000 Hektar großen Nationalpark Bach Ma. Bereits am Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die Region von den Franzosen entdeckt. Sie haben hier auf einem 1.500m hohen Gipfelplateau einen kleinen Erholungsort aufgebaut. Im Park wandern Sie mit einem lokalen Ranger auf verschiedenen wunderschönen Wanderpfaden, von denen einer zum Rhododendron-Wasserfall führt. Anschließend Weiterfahrt nach Hoi An.

11. Tag: Hoi An (My Son) 
Morgens Kurztrip nach My Son, dem heiligen Ursprungsgebiet des nach wie vor rätselhaften Cham-Volkes. Die 40 km südwestlich von Hoi An gelegenen Türme aus rotem Backstein wurden zwischen den 7. und 13. Jahrhundert erbaut. Sie besichtigen die Ruinen dieses ehemaligen religiösen wie kulturellen Mittelpunkts des Königreichs der Cham – seit 1998 ein Weltkulturerbe der UNESCO. Am Nachmittag Stadtbesichtigung zu Fuß durch die Altstadtgassen von Hoi An mit Besuch der über 400 Jahre alten japanische Brücke. Außerdem besichtigen Sie eine der drei chinesischen Versammlungshallen und die japanische Fuji Kongresshalle.

12. Tag: Hoi An – Saigon
Transfer von Hoi An zum Flughafen Danang. Inlandsflug nach Saigon in Südvietnam. Begrüßung durch Ihren Guide und Rundfahrt in einer Rikscha durch Cho Lon Chinatown, was „großer Markt“ bedeutet. Hier besichtigen Sie den Thien Hau Tempel und fahren zur Van Phat Pagode, eine der schönsten Pagoden der Stadt.

13. Tag: Saigon – Vung Liem – Trung Nghia
Fahrt ins Mekong Delta – auch bekannt als Vietnam‘s Kornkammer. Das Delta ist berühmt für immergrüne Reisfelder, unendliche Wasserwege und bezaubernde Landschaften. Ihre Tour führt Sie in das Herz des Mekong Deltas nach Trung Nghia in Vung Liem. Nach Ihrer Ankunft werden Sie auf einem kleinen Pfad zu Ihrer Unterkunft direkt am Wasser geführt, die als Ausgangspunkt für Ihre Aktivitäten und Ausflüge dient. Sie können mit den mit den Einheimischen am Fluss fischen und zu einem lokalen Haus für einen kleinen Kochkurs als Einleitung in die vietnamesische Küche spazieren.

14. Tag: Trung Nghia
Mit dem Ruderboot fahren Sie entlang des schmalen Kanals um eine Puffreis Manufaktur zu besuchen. Hier sehen Sie weiter wie die lokalen Leute leben. Sie züchten Schweine und Rinder und produzieren sogar Biogas. Zudem fahren Sie mit dem Fahrrad über ruhige Dorfstraßen durch Fruchtgärten und Reisfelder. Ihre Fahrräder stehen Ihnen bis zum Abend zur Verfügung. Somit können Sie später noch den Sonnenuntergang hinter den Reisfeldern sehen.

15. Tag: Trung Nghia - Saigon
Besuch einer Schule mit dem Boot und Spaziergang zum Chua Xu Tempel. Transfer nach Saigon. Rückreise oder Anschlussprogramm.

Eingeschlossene Leistungen

  • Rundreise, Transfers in komfortablen, klimatisierten Autos, Zugreisen sowie Bootstouren laut Programm
  • Übernachtungen in Hotels je nach angebotener Kategorie im Doppelzimmer inkl. Frühstück
  • Übernachtungen im Nachtzug
  • alle Eintrittsgelder
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitungen

Hinweise

Mindestteilnehmeranzahl:
Private Reise ab 2 Personen

Kostenreduzierung bei über 3 teilnehmenden Personen auf Anfrage!

Kosten für die 2 notwendigen Inlandsflüge Hanoi - Hue und Da Nang - Saigon: ab 220 EUR pro Person

Bei der aufgeführten Reise handelt es sich um einen Programmvorschlag. Gern erstellen wir Ihnen einen nach Ihren Wünschen abgestimmten Reiseverlauf und integrieren Flüge sowie Transfers.

1. Tag: Ankunft in Hanoi 

2. Tag: Hanoi – Lao Cai

3. Tag: Lao Cai - Sapa

4. Tag: Sapa – Lao Cai – Hanoi

5. Tag: Hanoi – Ninh Binh

6. Tag: Ninh Binh (Cuc Phuong Nationalpark)

7. Tag: Ninh Binh – Lan Ha Bucht

8. Tag: Lan Ha Bucht – Hanoi – Inlandsflug nach Hue

9. Tag: Hue 

10. Tag: Hue - Bach Ma Nationalpark - Hoi An   

11. Tag: Hoi An (Ausflug My Son) 

12. Tag: Hoi An – Inlandsflug nach Saigon

13. Tag: Saigon – Vung Liem – Trung Nghia

14. Tag: Trung Nghia

15. Tag: Trung Nghia - Saigon – Heimreise oder Anschlussprogramm

Impressionen