den KaukasusKirgisistanTibet und BhutanNepalVietnamLaosKambodschaMadagaskarÄthiopienden Sudanden SüdsudanKeniaUgandaTansaniaSambiaNamibiaBotswanaSüdafrika, Lesotho und SwasilandBrasilienVenezuelaBolivienPeruEcuadordie Galapagos InselnCosta RicaHondurasGuatemalaKolumbienPatagonien
shows while page is loading
Ruwenzori-Besteigung: 10 Tage
  • Basisinformationen
  • Detailprogramm
  • Leistungen / Hinweise
  • Route

Basisinformationen

Dauer: 10 Tage
ab/bis: Kampala
Preis(e): 

ab 2.150 EUR pro Person

  • Von den afrikanischen „Big Three" Kilimanjaro, Mt. Kenya und Ruwenzori sind die „Mondberge" das wildeste und auf Grund der klimatischen Verhältnisse am schwierigsten zu erreichende Bergmassiv

  • Der „Regenmacher", wie der Ruwenzori in der Sprache der einheimischen Bakonjo heißt, liegt knapp nördlich des Äquators im Grenzbereich zwischen Uganda und der Republik Kongo (früher Zaire)

  • Das zerklüftete, langgestreckte Bergmassiv ist berühmt für seine einzigartige Flora und Fauna , die unwillkürlich an „Gullivers Reisen" denken lassen

Routenverlauf-Beispiel

1. Tag: Kampala – Kasese
Fahrt von Kampala über Fort Portal bis zum Fuße des Ruwenzori. Übernachtung in einem Tented Camp.

2. Tag: Kasese – Nyabitaba Hütte
Fahrt nach Ibanda, dem Ausgangspunkt der Besteigung. Wanderung durch meterhohes Elefantengras und immer dichter werdenden Tropenwald bis zur Nyabitaba Hütte (2650m).

3. Tag: Nyabitaba Hütte – John Matte Hütte
Aufstieg durch verschiedene Klimazonen zur John Matte Hütte (3480m). Dabei durchqueren Sie ein Moorgebiet, den sog. „Bigo Bog“ und tauchen schließlich in die Welt des Märchen- und Geisterwaldes ein.

4. Tag: John Matte Hütte – Bujuku Hütte
Mühsamer Aufstieg durch hohe Senecienwälder zum „Upper Bog“. Eingekeilt zwischen dem Seeufer und den moos- und flechtenüberzogenen Felswänden des Speke Massivs führt der Weg weiter in herrlicher Landschaft zur Bujuku Hütte (3970m).

5. Tag: Bujuku Hütte – Elena Hütte
Weiter bis zur Elena Hütte (4540m) mit großartiger Aussicht auf den Bujuku See und die Gletscher des Speke-, Baker- und Stanleymassivs.

6. – 7. Tag: Besteigung Margherita Peak – Kitandara Hütte
Zwei Tage stehen zur Besteigung zur Verfügung, um eventuelle witterungsbedingte Unwägbarkeiten aufzufangen. Der Aufstieg führt über den Elena- und Stanley Gletscher bis zur Margherita Spitze (5109m), dem höchsten Punkt des Ruwenzori. Anschließend Abstieg bis zur Kitandara Hütte (4030m).

8. Tag: Kitandara Hütte – Guy Yeoman Hütte
Morgens Aufstieg zum Freshfield Pass und anschließend Abstieg durch ein Moorgebiet zur Guy Yeomann Hütte (3450m).

9. Tag: Guy Yeoman Hütte – Ibanda - Kasese
Weiterer Abstieg durch den Bergwald über die Nyabitaba Hütte bis nach Ibanda. Transfer zum Tented Camp.

10. Tag: Kasese – Kampala
Transfer nach Kampala oder Anschlussprogramm.

Eingeschlossene Leistungen

  • Transfers
  • 2 Übernachtungen in einem Tented Camp am Ruwenzori im Doppelzimmer 
  • Übernachtungen in 2-Personen-Zelten oder einfachen Hütten bei der Besteigung
  • alle Nationalparkeintrittsgebühren
  • Vollverpflegung während der Bergbesteigung
  • englischspr. Guide und Begleitmannschaft
  • Träger
  • Koch

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl:
2 Personen

Anforderungen:
Die Besteigung des Ruwenzori hat Pioniertourcharakter und erfordert neben einer sehr guten körperlichen Verfassung großes Durchhaltevermögen, Klimaverträglichkeit und Trittsicherheit.

Die Ruwenzori-Besteigung lässt sich hervorragend mit dem Gorilla-Trekking im Bwindi Nationalpark, einer Safari im Queen Elisabeth Nationalpark und / oder Kibale Bergregenwald (Schimpansen-Trekking) sowie Murchison Falls Nationalpark kombinieren. Gern erstellen wir Ihnen einen auf Sie abgestimmten Programmverlauf.

Alle Safaris führen wir nach Ihren Wünschen als Camping-Safari oder mit Übernachtungen aller Kategorien von Standard Lodges bis hin zu Luxusunterkünften durch.

 

1. Tag: Kampala - Ruwenzori

2. Tag: Ibanda - Nyabitaba Hütte

3. Tag: Nyabitaba Hütte - John Matte Hütte

4. Tag: John Matte Hütte - Bujuku Hütte

5. Tag: Bujuku Hütte - Elena Hütte

6. - 7. Tag: Besteigung Margherita Peak - Kitandara Hütte

8. Tag: Kitandara Hütte - Guy Yeoman Hütte

9. Tag: Guy Yeoman Hütte - Ibanda 

10. Tag: Ruwenzori - Kampala

Impressionen